Momentane Zeitqualität - was bewegt sich gerade?

Hallo ihr Lieben,

ich gönne mir ein längeres Wochenende und habe deshalb beschlossen, den Beitrag kurz zu halten ;-)  Mal sehen ob ich das schaffe.

Da sich gerade so viel auf energetischer Ebene bewegt, dachte ich mir, ich schreibe ein kurzes Update zur Zeitqualität.

Und vielleicht magst Du mal schauen, ob Du es ähnlich empfindest wie ich...

Die Entwicklungsspirale

Vielleicht ist es dir schon aufgefallen, unsere innere Entwicklung verläuft in der Form einer Spirale.

So kann es sein, dass wir das Gefühl haben, wir kommen immer wieder an den selben Punkt. 

Das kann manchmal sehr frustrierend sein.

Tatsächlich aber sind wir immer eine Ebene tiefer an der Lösung unserer Blockade dran.

 

Momentan kann es sein, dass dich gerade ein Thema beschäftigt, mit dem Du schon länger ringst.

Was ist gerade in deinem Leben aktuell? 

Was bewegt dich?

Partnerschaft, Finanzen, berufliche Laufbahn, Familie, Beziehungen, ...?

 

Und es kann sein, dass Du das Gefühl hast, Du solltest schon viel weiter sein.

Lass dich nicht von deinem Leistungsdenken täuschen.

Alle Erfahrungen die Du bisher gemacht hast waren wichtig. Sie gehören zum Puzzle und helfen dir, das Bild zu vervollständigen.

Und auch wenn es sich so anfühlt als wäre die Lösung so entfernt, stehst Du tätsächlich kurz vor dem Durchbruch!

 

Es geht nicht weiter!

Vielleicht hast Du das Gefühl, schon all deine Möglichkeiten ausgespielt zu haben, uns trotzdem geht es nicht weiter.

Du kannst nicht mehr! Du weißt nicht mehr weiter!

Und das ist gut so.

Gerade geht es nicht darum, dass Du weiterhin alles bestimmst, planst oder unter Kontrolle hältst.  Das hat dich bis hierher gebracht - aber nicht weiter.

Um die Schale dieser Nuss zu knacken darfst Du vertrauen.

Du darfst vertrauen, dass die Lösung schon wartet.

Und dass Du keine Ahung haben musst, wie diese Lösung aussieht! Oh ja, das ist so schwer.

Aber das kannst Du üben :-)

Jetzt heißt es nicht nach vorne preschen, sich anstrengen oder in blinden Aktivistin verfallen, 

sondern sich zurücklehnen und empfangen.

Und gerade diese Phase fällt uns oft so schwer, weil wir die Kontrolle hier abgeben müssen. 

Es bringt nichts, alles festzuhalten und in dieser Position zu erstarren, nur weil es Angst macht nicht zu wissen wie es weitergeht sobald Du loslässt.

 

Du weißt nicht weiter, aber das Universum hat unendliche Möglichkeiten, um dir in dieser Situation Impulse zu geben, dir die Lösung auf einem Silbertablett zu servieren. Aber nur wenn Du aufhörst es selbst lösen zu wollen und bereit bist, die Hände zu öffnen und anzunehmen, kann diese Lösung sich dir zeigen.

 

Lehn dich zurück, lass den Atem fließen, spür den Halt, der da ist und beginne dem Leben zu vertrauen.

Deine Entscheidung reicht

Manchmal vergessen wir, dass wir entscheiden, wie unser Leben aussieht.

Gerade die letzte Woche haben uns die Energien ganz schön durchgewirbelt.

So konnten wir wahrnehmen, wo momentan Wachstumsschritte anstehen.

 

Gerade in herausfordernden Momenten geraten wir schnell in alte Muster. Und das ist gut so.

Das muss so sein, damit uns bewusst werden kann, was uns blockiert. Selbstverachtung ist unangebracht. Fehler gehören dazu, um Forrtschritte zu machen. Wie sonst sollte ein Kind laufen lernen, wenn es nie hinfallen darf ;-)

 

Du erkennst so deine Gedankenmuster und Überzeugungen, die aus deinem Unterbewusstsein wirken, und hast nun die Möglichkeit, dich neu zu entscheiden.

Für dein Wohlergehen.

Für dein Wachstum.

Für dein liebevollen Weg.

 

In diesem Sinne wünsche ich dir ein interessantes Wochenende voller Detektivarbeit und mit ganz viel Liebe für dich selbst :-)

 

Von 💛-en

Henrike